Heute ist seit über zwei Jahren Pandemie mein erster Präsenztag im BArch. Bin mal gespannt, ob mein Büro noch steht und mein PC funktioniert...

Follow

Ohhooh, wir haben jetzt Windows 10. Da müssen wir erst mal dafür sorgen, dass meine Spracherkennung in der neuen Umgebung läuft.

· · Web · 1 · 0 · 6

Spracherkennung erfolgreich installiert und auch die Sprachdaten von meinem privaten Notebook übernommen. Dass man insgesamt 3 GB :-)

Der PC ist richtig schnell, so macht das Arbeiten Spaß. In der Tat sogar schneller als mein privates Gerät.

Jetzt, wo ich einen direkten Vergleich habe, wie schnell die Spracherkennung sein kann, überlege ich natürlich, ob ich ein neues Notebook brauche :-) mal schauen.

@thalon
Ich verstehe das Wort "überlege" nicht. 🤣😅

@thalon Ach, man braucht dafür einen Grund???!

@happy Ach, ich bin sehr technik-affin, aber wenn ein Gerät noch in Ordnung ist, wird es bei mir normalerweise nicht ersetzt. Mein Smartphone ist noch ein S8 und mein Notebook von 2015 (Dell XPS 13). Aber in dem Fall wurde ich ein bisschen neidisch auf mich selbst.

Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!