Follow

Wie ist das jetzt eigentlich mit dem Beherbergungsverbot? Ich wundere mich ein wenig, denn ich konnte eben ohne Probleme ein Hotelzimmer für eine Nacht im März reservieren (benötige ich, weil ich am nächsten Tag früh einen Arzttermin in einer anderen Stadt habe) – dabei wurde weder der Grund der Reise noch sonst etwas abgefragt.

· · Web · 2 · 0 · 0

@thalon Ich glaub, das wurde ziemlich bsld schon wieder weggeklagt?

@maikek Aber ich dachte Hotels und Gastronomie seien geschlossen für private Reisen

@thalon Gastronomie wohl schon, aber so wie ich mich erinnere, hat Sachsen ? dagegen geklagt und dann haben es fast alle anderen gar nicht erst eingeführt. ... Aber so hundertprozentig blick ich auch nicht durch.

@maikek Das ist so krass, dass keiner da mehr durchblickt und man keine richtigen Informationen mehr bekommt

@thalon Hauptsache, du hast dein Zimmer und die haben da im Hotel ein vernünftiges Hygienekonzept. Oder hast du etwa darauf spekuliert, dass du den Arzttermin absagen kannst 😜?

@maikek Nee, nee ich hab den wirklich an der Uniklinik Essen Neurologie bei einem Spezialisten und ich selbst bin aus Koblenz. Der Termin ist schon um 10 und so früh klappt das bei mir mit dem fertig sein, wenn wir so weit fahren müssen.

@thalon Dass du wirklich einen Arzttermin hast, hab ich nie bezweifelt ☺. Aber ich kenn das von mir, bei manchen Terminen kommt mir jeder Grund, den abzusagen, gerade recht 😕.

@thalon
Hi. Also soweit ich das verstanden habe darfst du aus wichtigen Gründen in ein Hotel o.ä. gehen. In deinem Fall der Arzttermun. Touristische Übernachtungen sind verboten

@troetschubser @thalon kommt aufs Bundesland an, teilweise kontrollieren die dann beim Checkin.

@utzer @troetschubser Das wäre ja total doof. Stell dir vor du buchst eine Übernachtung, weil du denkst der Grund ist ok, fährst meilenweit, kommst an und wirst dann abgewiesen. Weil der Hotelier anderer Meinung bist als du.

@thalon @utzer

Das ist die #NRW Fassung seit dem 14.2.2021:

§ 15
Beherbergung, Tourismus, Ferienangebote
(1) Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken sind untersagt, soweit sie nicht aus Gründen
der medizinischen oder pflegerischen Versorgung oder aus sozial-ethischen Gründen drin-
gend geboten sind. Die Nutzung von dauerhaft angemieteten oder im Eigentum befindlichen
Immobilien und von dauerhaft abgestellten Wohnwagen, Wohnmobilen und so weiter aus-
schließlich durch die Nutzungsberechtigten bleibt zulässig. Beim Betrieb von Gemeinschafts-
einrichtungen auf Campingplätzen und so weiter sowie bei der Beherbergung von Reisenden
einschließlich ihrer gastronomischen Versorgung sind die Hygiene- und Infektionsschutzstan-
dards nach § 4 zu beachten.
(1a) Berufskraftfahrerinnen und Berufskraftfahrer, die auf Rastanlagen und Autohöfen über-
nachten, dürfen dort gastronomisch versorgt werden. Absatz 1 Satz 3 gilt entsprechend.
(2) Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen zu touristischen Zwecken sind un-
zulässig

@thalon @troetschubser ja, so ist das. Ich kläre das vorher telefonisch ab, wenn man Pech hat muss man sonst im Auto schlafen. Bei mir sind es aber recht eindeutige Gründe, welche explizit vielerorts explizit als Ausnahmen aufgeführt sind.

@utzer @troetschubser
Darf ich mal fragen, was du für Gründe hast? Reine Neugier...

@thalon ah, bei mir immer beruflich, da gibt es in den meisten Fällen immer eine recht explizite Aussage zu und dann nehme ich einfach nen Schreiben von der Firma oder dem Kunden oder so zur Vorlage mit. In Polen hat das Hotel dann zuletzt mal abgesagt, die haben das Schreiben an die Rechtsabteilung geschickt und die hat dann wohl abgesagt. Dann musste ich nen Appartment mieten. @troetschubser
Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!