Follow

Weitere Projektideen habe ich aber auch:

Ich hab meine Sitzschale neu designen lassen, damit sie etwas windschnittiger und sportlicher wirkt.

Jetzt muss diese, die momentan nur als 3-D Modell existiert, nur noch den Weg ins reale Leben finden. Dazu bin ich momentan in Gesprächen mit einem Hersteller in Großbritannien, der mir das Teil in Schaumstoff fräßen will. Das ist durchaus eine Herausforderung, denn weiches Schaumstoff lässt sich nur sehr schlecht fräßen. Das Material meiner momentanen Wahl ist Evazote EV 30. Die meisten kennen das wahrscheinlich nur von ihrer Isomatte.

Ich überlege, wie und unter welchen Voraussetzungen man die Bleigel-Batterien meines Rollstuhls durch Lithium Ionen Akkus ersetzen kann, um Gewicht zu sparen und gleichzeitig eine höhere Reichweite zu bekommen.

Eine weitere Idee ist eine Navigations-App für Wanderungen mit dem Rollstuhl. Dabei sollen die Oberflächendaten der Wege mit in die Berechnung einfließen, um die beste Route zu finden. Momentan ist aber noch nicht ganz klar, ob zum Beispiel OpenStreetMap überhaupt die Daten zur Verfügung stellt, die man dafür braucht.

Das letzte Projekt, das momentan in meiner Pipeline ist, ist ein virtueller Rückspiegel als App auf dem Smartphone (in Kombination mit einer kleinen Kamera hinten am Rollstuhl). Dabei soll ein Sensor erfassen, ob man rückwärts führt und dann automatisch den virtuellen Rückspiegel starten.

Die zwei letzten Projekte sind aber wirklich momentan eher Gedankenspiel mit ein wenig angefangener Recherche, als tatsächliche Umsetzungen. Aber trotzdem, irgendwo muss man ja mal anfangen :-)

@thalon Oh, das hatte ich vorhin nicht gelesen! Auch interessant! :)

Voraussetzungen - wg. Versicherung? (Ansonsten: Ladecontroller bzw. Batteriemanagementsystem am Akku selbst - Überladeschutz (erzeugt bei LiIon-Akkus wesentlich schneller hohe Flammen 😏), Akku wetterfest verpacken (Wasser, Dreck aber auch Hitze) wg. Alterung und Betriebssicherheit, mechanische Belastungen bedenken, z.B. für die einzelnen Zellverbinder.)

@nin Coole Info, könntest du das eventuell hier adden:

mantisbt.thalon.me/view.php?id

Dazu gibt es im Mantis schon einige Diskussionen und ich glaube auch ein paar Missverständnisse. Vielleicht kannst du da mal drüber schauen, wenn du Lust hast :-)

Generell, wenn du zu irgendetwas dort eine Idee hast oder beitragen möchtest, immer her damit. Kannst dich ja mal umschauen :-)

@nin Ach, und über Versicherung mache ich mir erst mal keine Gedanken, solange alles rückbaubar ist. Natürlich will ich aus Selbstschutz irgendwie vermeiden, gleich bei der ersten Fahrt in Flammen aufzugehen, das ist selbst verständlich :-) ich brauche aber auch keine übertriebenen deutschen Sicherheitsstandards nach TÜV :-)

@nin Die Akkus sind übrigens generell (also jetzt schon) wetterfest in eine Art Kasten in der Karosserie, das sollte also kein Problem sein. Bezüglich Hitze sollte man vielleicht eine extra Kühlung einplanen …

@thalon Dazu kann ich sagen, ja, OSM tut das - also, Daten zur Oberflächenbeschaffenheit von wegen Asphalt, Beton, Schotter, Erde ... etc. speichern - es kommt aber z.T. darauf an, ob das in der entsprechenden Gegend schon jemand erfasst hat, z.B. mit StreetComplete.

@nin Das ist eine wichtige und interessante Info, danke. Hast du dafür eine Quelle bzw. einen Link zur API? Dann würde ich das in meinen Bugtracker einpflegen. Hättest du eventuell sogar selbst Interesse an diesem Projekt mitzuarbeiten?

@thalon Was es an API gibt, findest du im OSMwiki ( wiki.openstreetmap.org/wiki/AP ).

Mir fallen spontan die folgenden Eigenschaften ein, die interessant sein könnten: key:surface, key:smoothness, key:access und key:wheelchair - sind im Wiki auch ganz gut beschrieben.

Interesse hab' ich da eig. keins (mir macht Daten sammeln/einpflegen mehr Spaß) aber wenn es dazu Wissen gibt, dass dich evt. weiterbringt, tue ich das gerne.

@nin Ja, genau solches Wissen bringt mich extrem weiter! Ich trage das mal in mein Mantis ein. Wahrscheinlich gibt es dort aber immer wieder solche Rückfragen und wenn du dann mal ein Auge drauf halten würdest, würde das schon enorm helfen. Wahrscheinlich ist es auch weniger Arbeit, als es sich anhört …

@thalon OK, das kann ich tun. Ansonsten - einfach auf Mastodon werfen, hier sind sicher auch Leute unterwegs, die wesentlich mehr mit OSM machen/spezieller Ahnung haben als ich. :)

@nin Wow, das ist wirklich toll und super von dir, ich danke dir von Herzen! Kannst du mir mal deine E-Mail-Adresse für den Account geben?

Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

Legendäre Mastodon-Instanz des Ambassadors und der Konsule