Follow

Ich hätte gerade eine kleine Rückfahrkamera für meinen Rollstuhl, deren Bild ich auf meinem Smartphone anzeigen lassen kann. Die Verbindung sollte möglichst kabellos sein. WiFi ist aber eher schlecht, denn dann wird bei der Übertragung die Internetverbindung unterbrochen. Ich dachte an Bluetooth, finde aber nichts richtiges. Könnt ihr mir dazu einen Tipp geben? Gerne auch

@SimonWpt Ich möchte nicht ein weiteres, zusätzliches Display irgendwo montieren. Mein Smartphone ist sowieso immer in der Halterung …

@thalon @SimonWpt Viele der sog. action cameras (wie die gopro) haben eine handy app die per BT das bild anzeigen kann, wenn ich mich recht erinnere. Vielleich tut eine billigere Variante davon? Soweit ich das verstanden habe würdest du sie nur 'kurz' brauchen, um dir einen Überblick über die Situation hinter Dir zu verschaffen?

Ich weiss allerdings nicht, ob sich das Zeug schnell einschalten lässt. Du willst sicher nicht 2 min. auf deinem Handy rumdrücken, um über 'die Schulter' zu schaun. Aber vielleicht lohnt sich ein Besuch im elektromarkt in der Nähe?

DIe 'outdoor' Kameras die ich sonst kenne, sind entweder schwer, funtkionieren ohne batterie, brauchen kabel oder eine IP Verbindung per WLAN...

@ckeen @SimonWpt
Die Stromversorgung konnte ich über die Rollstuhlbatterie sicherstellen, interne Batterien sind also nicht unbedingt notwendig. Videoübertragung über Kabel wäre zur Not auch eine Variante, aber eher umständlich und ich wette, wenn ich es brauche, habe ich gerade in diesem Moment vergessen, das Kabel mit dem Smartphone zu verbinden. Bluetooth ist also besser.

@ckeen
Eben – und das ist ungemein praktisch! Die größte PowerBank, die man sich vorstellen kann :-)

@SimonWpt

@thalon
Meine YI Cam funktioniert nur über WiFi. Ein normaler Spiegel ist wahrscheinlich nicht praktikabel, oder?
@ckeen

@SimonWpt Nee, hab ich schon ausprobiert, der wäre immer im Weg …@ckeen

@thalon
hab da auch schon nachgedacht. raspberrypi Zero w + cam (IR/Fisheye/Weitwinkel?) + Gehäuse + Speicherkarte.
wo ich kaufen würde schreib ich nur auf anfrage per privater Nachricht.
wie der pi einzurichten ist, da gibts bestimmt was im Netz, android kann nativ rtsp, ios bestimmt auch. keine Ahnung von Bluetooth, aber das ist ja auch nur n Netzwerk stack…? viel mehr als ein Einzeiler wir das nicht sein. vielleicht noch n Webserver mit cgi für sauberes herunterfahren.

@mg Kann der raspi das dann über Bluetooth streamen?

@thalon "On-board Bluetooth 4.1 + HS Low-energy (BLE) (BCM43438)" aber einrichten müsste man das schon. es ist nicht trivial. Bluetooth kann eigtl keine Videos streamen und Netzwerk via Bluetooth ist wohl schlecht dokumentiert.

@thalon vielleicht gibt es noch ne andere Lösung? dass der pi sich im gleichen Netzwerken via wifi anmeldet; und nur wenn da keins ist den AP anmacht

@thalon wifi würde schon gehen, wenn man am Handy den Hotspot anmacht und die Kamera als Client ins WLAN hängt. Allerdings weiß ich nicht, ob es da Kameras gibt, die das ab Werk können. Wenn du basteln willst geht es aber bestimmt mit ner Raspberry Pi Kamera.

@thalon
Eine FPV Kamera und ein OTG Analogvideo Grabber?

@hmnd Und wie bekomme ich es dann von USB auf Bluetooth? Davon abgesehen, dass viele Kameras sowieso schon USB als Anschluss anbieten. Der Teil ist also nicht das Problem...

@thalon es gibt kameras, bei denen ein WLAN-hotspot integriert ist. bei der sony nex5r und folgemodellen kann man einzelbilder über die REST-API abgreifen und sogar das livebild streamen.
es gibt soweit ich weiß auch actioncams, bei denen man das bild auf das smartphone übertragen kann.

@eichkat3r Das wäre aber suboptimal, denn sobald sich das Handy mit dem Hotspot verbindet, verliert es ja die Internet-Connection.

@thalon ich glaube eine GoPro könnte hier funktionieren. AFAIK läuft die mit Bluetooth

@thalon ah, gerade nachgefragt, Bluetooth wird nur verwendet um die Kamera drahtlos aufzuwecken :(

@thalon Mit dem Raspi läßt sich bestimmt was basteln. Ich bin auch grad mit der Raspicam am experimentieren. Ich hab mir die ohne IR-Filtet geholt. Ist die Frage, ob du basteln willst, ich meine softwaremäßig. Von der Hardware her ist es eher problemlos.

@mase Prinzipiell habe ich keine Probleme mit basteln, solange es nicht übermäßig arbeitsaufwändig ist. Gerade habe ich schon so einige Projekte, die meine Ressourcen auffressen... :-)

@thalon Es geht ja eigentlich nur darum, eine geeignete Softwarelösung zu finden. Ich bin mir nicht sicher, ob BT für zufriedenstellende Auflösungen geeignet ist. Aber du kannst ja auch dein Phone als Wifi Hotspot nutzen. Ich werd die Tage mal gucken, was so geht.

@mase Die Auflösung dürfte meinetwegen durchaus scheiße sein. Ich will ja keine Hochglanzbilder machen, sondern nur grob sehen, ob etwas hinter mir ist. Da reicht Schwarzweiß und 320x200 ader so...

@thalon
Sowas hätte ich auch gerne für "meinen" Firmentransporter, erstens nicht mein Eigentum, Leasingfahrzeug der Firma, für die ich arbeite. Zweitens habe ich immer das Handy an der Windschutzscheibe zum Aufladen, daher USB ist schon belegt. Aber eine einfache Kamera, die die hintere Stoßstange zeigt, die das irgendwie an das Handy streamt.
@mase

@thalon wie wäre es mit einer einfachen Usb Kamera nach uvc Standard die du mit Adapter und Kabel mit dem Device verbindest? Am Rolli reichen die mitgelieferten Kabellängen locker, lassen sich bestimmt schön verlegen und vermutlich ist dein handy sowieso fest in einer Halterung eingespannt. Vorteil: keine Qualitätsprobleme bei der Übertragung und zuverlässig...

Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

Legendäre Mastodon-Instanz des Ambassadors und der Konsule