Pinned post

Hinweis: dieser persönliche Account ist mit Hilfe von moa.party mit meinem Profil auf der Birdsite verknüpft. Das hilft mir, meinen Content in beiden Netzwerken zu veröffentlichen, indem er automatisch gespiegelt wird. Dadurch erspare ich mir den Aufwand, manuell alle Inhalte doppelt zu posten bzw. zu kopieren. Mehr Infos ➡️ 🧵

Pinned post

Ich bin anders. Meine Schönheit entspricht nicht der Norm. Aber Normen sind mir scheißegal. Es gibt ja die Phrase: Er oder sie leidet an seiner Behinderung. So fühle ich mich nicht, und viele behinderte Menschen fühlen sich auch nicht so.

Sir thalon :klingon: boosted

BDSM, Kink 

Es gibt ja die einen, die hätten sich durch ihr Verhalten 🤬 zur Züchtigung ein paar auf den Hintern verdient.

Und dann gibt es did anderen, die haben sich durch ihr Verhalten 😈 zur Züchtung ein paar auf den Hintern verdient.

Ein feiner Unterschied.

Sir thalon :klingon: boosted
Sir thalon :klingon: boosted

@mstern du solltest mal unsere Butter sehen. Da bekommt der Begriff Chaostheorie eine neue Dimension.

RT @Melktim
Ich mag Schokolade, Urlaub, kühles Bier, langes Ausschlafen und Sex.

Behinderte sind einfach "Menschen mit besonderen Bedürfnissen".

Das ist wirklich spannend. Kriegsführung mit App und StarLink. Immer wieder super interessant, was Theresianischen Militärakademie als Info zeigen. youtu.be/pzAl29Gl9MA

Sir thalon :klingon: boosted

Die Bundesinnenministerin will den Kampf gegen Kinderpornografie verstärken. Den Vorschlag der EU-Kommission, verschlüsselte Nachrichten zu durchsuchen, lehnt sie ab.

"Jede private Nachricht anlasslos zu kontrollieren, halte ich nicht für vereinbar mit unseren Freiheitsrechten", sagte Faeser der Bild am Sonntag.

#Chatkontrolle

zeit.de/politik/deutschland/20

Sir thalon :klingon: boosted

Und der Preis für den lustigsten Ortsnamen geht dieses Jahr an: Fladderlohausen! Applaus!

Sir thalon :klingon: boosted

Kleine Info an jene Accounts im Fediverse, die von Twitter mit mehreren Tausend Followern hier her gezogen sind.

Es geht nicht nicht darum, möglichst viele Follower:innen zu sammeln und selbst nur einem Dutzend Personen zu folgen bzw. selbst nur großen Accounts mit vielen Follower:innen zu folgen und nur mit diesen zu interagieren, um sich gegenseitig zu pushen.

Das Fediverse lebt vom Austausch. Und das unabhängig von der Accountgröße. Bitte. Danke. Gern geschehen. Fröhliches trööten.

Sir thalon :klingon: boosted

Wenn der Augsburger Staatsschutz im Kinderzimmer steht

Janika ist 15, als plötzlich der Augsburger Staatsschutz in ihrem Zimmer steht. Weil sie bei Fridays for Future mitmacht, gerät sie in den Fokus. Es folgen weitere Durchsuchungen.

br.de/nachrichten/bayern/wenn-

Sir thalon :klingon: boosted

Ich weiß, man muß nicht alles so breittreten, aber noch ist ja alles recht frisch. Daher an alle Neulinge in dieser Therapiegruppe: Dies hier ist Mastodon, nicht Twitter. Hier existiert kein empörungsfördernder Algorithmus. Daher haben wir 2 Möglichleiten:

1.) Wir werden selbst zu einem empörungsfördenden Algorithmus.

2.) Wir geniessen diesen Umstand und gehen weise damit um.

Einen schönen guten Morgen. Mögen uns die Götter des Fediverse gnädig sein und immer alles funktionieren.

Guten Morgen aus Künzelsau. Man könnte meinen, wir wären am Mittelmeer 🌴🌴🌴 und der Ausblick ist herrlich 🏞

Sir thalon :klingon: boosted

Wenn du deinen Handy-PINcode in das Tastenfeld der Mikrowelle eingibst, war der Kaffee zu schwach.

Sir thalon :klingon: boosted
Sir thalon :klingon: boosted

“Because the night belongs to lovers Because the night belongs to lust
Because the night belongs to lovers
Because the night belongs to us”

youtu.be/c_BcivBprM0

Sir thalon :klingon: boosted

Leute rennen bei dem Versuch wunschlos glücklich sein zu wollen (immer wieder) gegen eine Wand und brechen sich die Nase, weil sie nicht (zu schätzen) wissen wie entspannt sich Zufriedenheit anfühlt.

Sir thalon :klingon: boosted

Egal wieviele Millionen Menschen positive Erfahrungen mit dem #9EuroTicket machen werden, es wird schlechte Meldungen hageln. Dessen bin ich mir sicher. Warum? Weil Berichte über schöne Ausflüge keine Nachrichten sind. Überfüllte, ausgefallene und verspätete Fahrten sind Nachrichten. Und die wird es defintiv zu einem gewissen Grad häufiger geben. Ob es am Ende eine neutrale Bewertung geben wird? Ich würde es mir wünschen.

Sir thalon :klingon: boosted

@KlareKante @thalon @jakob_thoboell

ich sehe das problem darin wie unsere gesellschaft funktioniert. Konkret:

1) Bild Zeitung (und Welt, etc.) die gegen Arbeitslose hetzen um davon abzulenken dass superreiche häufig nur durch Glück an viel Geld gekommen sind.

2) Solidarität zu zeigen ist eine Teilmenge von Care Arbeit. Diese ist gesellschaftlich kein hohes Gut, Erfolgsdenken und Ellenbogen-Gesellschaft statt einem guten Leben für alle.

D.h. wenn Care Arbeit gesellschaftlich einen höheren Stellenwert hat, kommt das automatisch dass man sich auch um arme Menschen mehr kümmert.

kurz gesagt: sozialismus statt kapitalismus wäre ein guter anfang.

Sir thalon :klingon: boosted

@thalon Statt nach "verstetigen" würde ich die Frage nach "hochskalieren" stellen: VIeles funktioniert ja im kleinen, in konkreten Netzwerken, wo man weiß, wer Hilfe benötigt, ganz gut. Da stellt sich für mich eher die Frage, wie kriegt man in einer Gesamtgesellschaft die Interaktionsweise etabliert, die in verschiedenen kleineren Bubbles - und dort auch gegenüber außenstehenden - oft schon lange praktiziert wird.

Sir thalon :klingon: boosted

@jakob_thoboell ja das kann sein. Würde aber leider auch bedeuten, dass es zum temporär gehypten Strohfeuer wird. Das fände ich schade. Gibt es Möglichkeiten, Solidarität zu verstetigen?

Sir thalon :klingon: boosted

@thalon spannende Beobachtung. Ich denke, es liegt am konkreten Ereignis. Bei konkreten Veranstaltungen und Reisen in der Jugendarbeit zum Beispiel waren wir oft mit Soli-AKtionen für Interessierte, die den Teilnahmebeitrag nicht aufbringen konnten, dabei, weil es eben nen konkreten Anlass gab. Jetzt gibt es einen Anlass, allgemein Menschen zu Mobilität zu verhelfen. SPannend, dass man das ohne Anlass nicht tut...

Show older
Embassy of Awesomeness

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!