Follow

Eigentlich ist das Leben zu kurz für faule Kompromisse, miese Jobs, Beziehungen, in denen wir uns unwohl fühlen und miesen Gefühlen. Wir sollten jeden Moment genießen, als sei es unser letzter.

@Thalestria Hm, also ich würde kein Leben ohne "miese Gefühle" leben wollen. Die braucht es ja, damit sich Dinge ändern können. Das ist wie mit Schmerz. Den braucht es auch damit man nicht ins Feuer fasst.

@benni Da bin ich ganz auf Deiner Linie. Ich habe viel Schmerz und miese Gefühle erlebt und bin um viele dankbar, weil sie mich weiter brachten. Aber es gibt auch die selbst erzeugten miesen Gefühle, die nicht für unser Wachstum nötig sind, sondern uns eher im Schmerz verhaftet halten.

Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!