Der oberste Scheiße-Laberer der FDP will nicht, dass der ÖPNV preiswert bleibt.

"Es bestünde die Gefahr, dass ohne Preise die Kapazitäten unnötig und übermäßig genutzt würden." (WDR)

Kurz übersetzt: Wenn der ÖPNV für alle erschwinglich ist, besteht die Gefahr, dass der ÖPNV auch genutzt wird.

Wahrscheinlich ist ihm das zu sozialistisch...

Follow

@Erdrandbewohner Das ist wahrscheinlich der größte Scheiß, den ich jemals gehört habe und ich frage mich ernsthaft, ob er darüber nachgedacht hat, bevor er den Schwachsinn öffentlich sagte.

· · Web · 2 · 2 · 8

@Thalestria

Nee.. der macht den Mund auf & dann plumpsen die Gedanken der Reihe nach einfach unkontrolliert heraus...

Hat so n Prinzip einer Kanalschleuse..

@Erdrandbewohner

@Thalestria Es gibt Menschen, für die spiegelt sich der Wert einer Sache ausschließlich im Geldwert wieder.

So kommt es, dass z. B. soziale Berufe mies bezahlt werden, weil diese Berufe in den Augen dieser Menschen keinen Wert hat.

Und wenn der ÖPNV preiswert ist, dann ist er nichts wert. Verquere, neoliberale Logik.

Sign in to participate in the conversation
Embassy of Awesomeness

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!